Blog

Unser Winterbier in Finnland am Polarkreis.
Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende und wir möchten uns bei Euch bedanken.

Winterbier

Unser Winterbier läutet die kalte Jahreszeit ein und wird bei unter 0°C filtriert.
Der bernsteinfarbene Meister-Bock überzeugt nicht nur mit seiner besonderen Farbe, sondern auch durch sein außergewöhnliches Aroma.
Dieser Bier-Advenstkalender ist in Kooperation mit den beiden regionalen Brauerein, Brauerei Schimpf und Zwiefalter Klosterbräu, enstanden.
Neben den Einsparungen, die durch Prozesoptimierungen beim Bierbrauen erzielt wurden, werden nach und nach weitere Photovoltaikanlagen in Betrieb genommen. Zur Zeit sind es 3 Anlagen.
Mit dem Sonnnetango wurde die Sonne im Bier eingefangen. Christoph Hilsenbeck hat etwas ganz besonderes entstehen lassen als er mit dem neuen Hopfen `Tango`, welcher aus den beiden Hopfensorten Cascade-Hallertrauer Tradition und Hüller Aromalinien kombiniert wurde

E-Smart

Zusätzlich zu den Photovoltaikanlagen auf unseren Dächern gehen wur auch auf der Straße einen grünen und nachhaltigen Weg mit unserem kleinen grünen Flitzer. Denn seit letztem Jahr haben wir in unserem Fuhrpark einen E-Smart.
Von Ende August bis Mitte September wird der Hopfen für das darauffolgende Jahr geerntet. Wir beziehen dabei ausschließlich von unserem langjährigen Partner Bentele den Tettnanger Aromahopfen, der durch die klimatischen Bedingungen am Bodensee die besten Voraussetzungen hat.
Zwei Halb/Halb am Rubihorn auf 1952m
Ein Halb/Halb auf dem Säuling Höhe in 2048m bei Reutte/Tirol
Wir haben ein Kästle Gemixtes aus Gruibingen mit nach Bibione genommen. Am Strand in der Hitze ist so n saukaltes Saukalt ideal. Außerdem hilft es (mit ein wenig Einbildung) gegen Corona Gruß Dom
1 von 3